Zur Übersicht »

MÜHLVIERTEL. 3x einen MY4tl-Freizeitguide gewinnen.

gültig bis 13.11.2018

HERZOGSDORF/MÜHLVIERTEL. Mit ihrem MY4tl-Guide machen junge Mühlviertler auf das vielfältige Freizeitprogramm in ihrer Heimat aufmerksam. Für das Projekt wurden sie mit dem Selfie-Unternehmerpreis von Tips und dem Sozialdemokratischen Wirtschaftsverband Oberösterreich in der Kategorie Idee des Jahres ausgezeichnet. 

„Wir wollen auf die genialen Projekte, die interessanten Veranstaltungen und die schönen Orte des Mühlviertels aufmerksam machen“, erklärt Matthias Gahleitner die Idee zu dem Freizeit-Guide. Zwölf junge, kreative Köpfe aus Neußerling, St. Veit, Geng, Vorderweißenbach und Oberneukirchen haben sich zusammengetan und eineinhalb Jahre ehrenamtlich an dem Projekt gearbeitet. Begonnen hat alles mit einer Online-Umfrage zu den besten Plätzen und Veranstaltungen in der Region. „Es haben viele junge Leute mitgemacht und es war vieles dabei, was wir selbst nicht kannten“, sagt Gahleitner. Dann ging es richtig los. Die jungen Mühlviertler recherchierten, stellten Anfragen an die Verantwortlichen, probierten selbst aus, texteten und gestalteten. Auch ein Video und Goodies wie T-Shirts wurden selbst entworfen und produziert. Am Ende stehen zirka 100 Tipps im MY4tl-Guide unter den vier Kategorien Genussplatzln, Feinste Ware, Erleben und Veranstaltungen. Online sind die einzelnen Tipps auch noch einmal nach den vier Bezirken Urfahr-Umgebung, Rohrbach, Freistadt und Perg gegliedert. „Wir haben immer demokratisch abgestimmt, welche Tipps wirklich in den Guide kommen. Dabei war uns wichtig, das Besondere herauszufinden, etwas dass es nicht überall gibt. Die Unternehmen und Gastronomen konnten sich auch nicht einkaufen.“ Ausflugstipps wie die Resilacke, der Johannesweg, die Aussichtstürme Moldau- und Alpenblick, das Loawänd Festival, die Freistädter Sunnseitn, die kleinen, feinen Kinos im Mühlviertel und vieles mehr finden sich mit schönen Bildern und persönlichen Texten in dem Büchlein und auch auf der Homepage www.my4tl.at. Finanziert wurde der Guide durch Crowdfunding und eine Förderung durch Euregio. „Unsere Zielgruppe sind junge Leute und Junggebliebene. Die Veranstaltungen sprechen wahrscheinlich eher Junge an, die Freizeit- und Genusstipps aber sind für alle.“ Ende Juli war der Guide nach ein paar schlaflosen Nächten fertig und 1.500 Stück wurden gedruckt. „Die Hälfte der Auflage ist schon weg. Wir werden aber noch Spendenboxen an verschiedenen Orten aufstellen, wo es den MY4tl-Guide dann gibt.“ Dieser kann gegen eine kleine Spende auch online bestellt werden. „Da es bereits schon neue Tipps gibt, wird das Projekt auf jeden Fall weiterlaufen“, sagt der Web- und Grafikdesigner Gahleitner. Bei einigen Veranstaltungen wurden Boxen aufgestellt, damit die Besucher Zettel mit neuen Tipps abgeben konnten. „Es war ein spannendes Jahr, in dem wir das Mühlviertel kennenlernten und auch viel gelernt haben“, sagt Matthias Gahleitner.


Redaktion: 0

Folgende Gewinner wurden ermittelt (3x)

Dumfart
aus 4020 Linz
Nimmervoll
aus 4020 Linz
Schwarzinger
aus 4184 Helfenberg