Zur Übersicht »


Im Gespräch: Putins Krieg

29.06.2022 -19:00 Uhr
Im Gespräch: Putins Krieg Region:
Ort:
Lokal:
Kategorie:
Linz
-
-
Sonstige

Michel Reimon, Abgeordneter zum Nationalrat, Autor von "Putins rechte Freunde" – dieses Buch erschien 2017 im Falter Verlag und zeigt die Verstrickungen europäischer Rechtsparteien mit den russischen "Freunden" auf. Michel Reimon war damals Abgeordneter zum Europaparlament und hat auch gemeinsam mit Othmar Karas MEP (ÖVP) vor Putin und seinen Machenschaften gewarnt. Leider hat sich das Großmachtstreben Putins auf grausame und völkerrechtswidrige bewahrheitet. Die Verdrehung der Geschichte, die Entwicklung zum autoritären Staat, die aktuelle (geo-)politische Situation und die Auswirkungen auf die Welt werden Thema sein.


Livia Klingl, Journalistin, Autorin u.a. von "Die Russen kommen" und ehemalige Kriegsberichterstatterin, wird von den Teilen eines Krieges erzählen, die in keinen Medienberichten zu finden sind. Hautnah hat sie schon viele Kriege und Krisengebiete miterlebt und wird auch ihre Eindrücke zu den aktuellen Geschehnissen einbringen. Ihr Buch "Die Russen kommen" wurde 2008 publiziert, ist mittlerweile vergriffen und berichtete über die Oligarchen, deren Einfluss und was sie mit Österreich zu tun haben.


Robert Misik, Journalist und Autor und an diesem Abend in der Funktion als Moderator und Inputgeber. Er selbst hat vor kurzem im Falter und auch auf seinem Blog Artikel zu Putin und der Lage der Ukraine veröffentlicht und ist ein kritischer Zeitgeist, der einerseits dieses Gespräch moderieren wird, allerdings wird auch er seine Einschätzungen mit uns teilen.


Büchertisch von Alex – eine Buchhandlung, Linz.


 


Eintritt frei, aufgrund der begrenzten Sitzplätze bitten wir um verbindliche Anmeldung unter sandra.mayer@gbw.at


 


Veranstaltungsort: Dachgeschoss-Saal der Grünen Bildungswerkstatt OÖ, Landgutstr. 17, 4040 Linz